DEV-Sitzung 22.3.2015

DEV-Sitzung 22.3.2015

 

Im Rahmen der Dorferneuerungsvereins-Sitzung bei welcher 30 Bewohner/Innen von Hofern anwesend waren wurden folgende Punkte gemeinsam diskutiert und erarbeitet: Wohin wollen wir gemeinsam?

  • Was wollen wir als Ort gemeinsam erreichen?
  • unsere gemeinsame Webseite, die eine gemeinsames Werk der Hoferner Bevölkerung werden soll
  • Möglichkeiten nutzen – Das Dorfhaus wieder vermehrt für gemeinsame Aktivitäten nutzen

 


Fazit:

Hofern soll heuer erstmals nach vielen Jahren wieder ein Maifest mit einem Maibaum haben. Unser Dank gilt dabei vorab unserem Erwin Schauaus, der sich bereit erklärt hat diesen Maibaum nach Hofern zu bringen. Unser Feuerwehrmann und DEV-Vorstands-Mitglied Rainer Schneider hat sich dabei dankenswerter Weise bereit erklärt als Vorbild die Jugend von Hofern beim Aufstellen des Baumes anzuleiten.

Weiters wurde gemeinsam beschlossen den Kirtag in Hofern (am Biotop) wieder aufleben zu lassen. Der Termin dafür sollte der 16.8.2015 sein. Dieser wird jedoch noch abgestimmt werden mit dem Kirtag in Niederfladnitz.

In einer gemeinsamen Aktion werden wir „Hofinger“ nach einer Begutachtung eines Experten das Biotop reinigen (lassen), eine Flurreinigung und eine „Restaurierung“ des Fußballfeldes unseres Fußballplatzes in Angriff nehmen. Blumenkisten von der Ortsbevölkerung gepflegt an den Einfahrten vom Ort und an der Kreuzung beim Dorfhaus sollen das Ortsbild verschönern.

Das Dorfhaus mit Leben füllen.

Ernst Einzenberger 75 Jahre
Hoch soll er leben! – gemeinsames Anstossen auf Ernst Einzenberger der in diesem Monat (am 7.3.2015) seinen 75jährigen Geburtstag feierte

Unser wunderschönes liebevoll hergerichtetes Dorfhaus soll wieder neu mit Leben gefüllt werden. Geplant sind vorab Kaffeekränzchen für die Damen (und natürlich sind dabei auch die Herren herzlich willkommen) Weiters wurde ein Termin für einen gegenseitigen Austausch in Kochkunst (Kochkurs) fixiert.

Zur Diskussion und in Planung steht ausserdem in Zukunft gemeinsame Spiele-Abende im Dorfhaus zu veranstalten.

Als Obmann des Dorferneuerungsvereins bedanke ich mich an dieser Stelle bei allen Damen des Ortes die uns diese heutige Sitzung des Dorferneuerungsvereins mit selbst gebackenen Köstlichkeiten versüsst haben, bei Erwin Schauaus der uns seinen selbst gebauten köstlichen Wein spendiert hat, sowie bei allen beteiligten Ortsbewohnern die dieser Sitzung schon nahezu Festcharakter verliehen haben.

Ich bin stolz in einem Ort leben zu dürfen in dem so viele Menschen sich engagieren und einbringen, gemeinsam das soziale Leben zu gestalten und Hofern als Ortschaft und Lebensmittelpunkt von Menschen für Menschen lebenswert zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.